Sie sind hier: Startseite Pressemitteilungen Workshop "How Can Physics Underlie the Mind" mit George Ellis
Datum: 16.05.2018

Workshop "How Can Physics Underlie the Mind" mit George Ellis Am 4. und 5. Juni veranstaltet das CST einen Workshop mit George Ellis zum Thema "How Can Physics Underlie the Mind: Top-Down Causation in the Human Context".

Am 4. und 5. Juni veranstaltet das CST einen Workshop mit George Ellis zum Thema "How Can Physics Underlie the Mind: Top-Down Causation in the Human Context".

George Ellis (Cape Town) wird in einem zweitägigen Workshop am 4. und 5. Juni (jeweils ab 9.30 Uhr (s.t.)) am CST sein Buch "How Can Physics Underlie the Mind: Top Down Causation in the Human Context" mit Kommentator*innen aus unterschiedlichsten Disziplinen diskutieren. Ellis unterscheidet darin verschiedene – wie physikalische und nicht-physikalische – Formen der Kausalität. Eine Hauptthese des Buchs ist, dass der Schlüssen zum Verständnis komplexer Systeme – wie dem menschlichen Organismus – in einer top-down causation zu finden ist, die erlaubt, dass beispielsweise soziale Konventionen und individuelle Entscheidungen kausale Konsequenzen in der physischen Welt haben.

Die Diskussion zu den Themen des Buches führt Ellis am CST mit Otávio Bueno (Miami), Barbara Drossel (Darmstadt), Alkistis Elliot-Graves (Helsinki), Simon Friederich (Groningen), Richard Healey (Arizona), Manfred Laubichler (Arizona), Thomas Luu (Bonn/Jülich), Sach Mukherjee (Bonn) und Stefan Schiller (Freiburg). Organisiert wird die Veranstaltung von CST-Direktoren Markus Gabriel, Ulf-G. Meißner und CST-Wissenschaftsmanager Jan Voosholz.

Die Workshopsprache ist Englisch, alle Interessierten sind herzlich eingeladen. Um Voranmeldung ([Email protection active, please enable JavaScript.]) wird gebeten.

How Can Physics Underlie the Mind Plakat

Artikelaktionen